Unser Fachgeschäft
Iggensbacherstr. 44
94508 Schöllnach

Tel.: 09903/9307-0

Mo-Fr. 9-18 Uhr
Sa. 9-13 Uhr

Armaturen

Armaturen

zurück

Hier erfahren Sie, was sie beim Kauf einer Armaur beachten sollten. Außerdem erhalten Sie nützliche Informationen rund um das Thema Armaturen.

Bitte klicken Sie auf die unten aufgelisteten Fragen, um Informationen über die Geräte zu erhalten.

1. Was muss beim Montieren einer Armatur beachtet werden?

Man sollte unbedingt darauf achten, dass die Armatur direkt an der Wasserleitung angeschlossen wird. Außerdem sollten die Eckventile vor dem Einbau einmal gut durchgespült werden. Generell wird zum Schutz der Armatur der Einbau eines Schmutzfilters zwischen Eckventil und Anschlusschläuchen empfohlen.

2. Wie erkennt man der Unterschied zwischen Hochdruck, und Niederdruck Armaturen?

Hochdruck-System
Armaturen mit Hochdrucksystem werden bei normalem Wasserdruck verwendet. Es wird über zwei Schlauchanschlüsse Wasser aus dem Hausinstallationsnetz über einen Durchlauferhitzer zugeführt. Bei einem Durchlauferhitzer wird das Wasser erst beim durchlaufen erhitzt und so kommt so viel warmes Wasser wie benötigt wird.

Niederdrucksystem
Das Wasser fließt vom Kaltwasseranschluss zunächst in den Hahn, wo es von einem Ventil abgesperrt wird. Erst beim öffnen des Ventils, fließt kaltes Wasser in den Boiler und verdrängt dabei das warme Wasser. Es wird nur ein geringer Teil des Wasserdrucks vom direkten Kaltwasseranschluss, über den zweiten Anschluss an den Warmwasserspeicher weitergeleitet. Daher der Begriff ''Niederdruck''.

3. Welche Armaturenarten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Armaturen, unten aufgeführt sehen Sie einige Designvarianten von Armaturen für ein Küchenspülbecken.

4. Pflegehinweise

Um langfristig perfekte Spülergebisse zu erzielen und den Glanz der Armaturen zu erhalten, empfiehlt sich regelmäßiges, trockenes oder feuchtes Abwischen der Armaturen mit einem Microfasertuch.

Bei Kalkablagerungen:
Ein in Essig getränktes Tuch auf die Kalkablagerung legen und einwirken lassen. Anschließend mit einem trockenen Tuch nachpolieren.