Unser Fachgeschäft
Iggensbacherstr. 44
94508 Schöllnach

Tel.: 09903/9307-0

Mo-Fr. 9-18 Uhr
Sa. 9-13 Uhr

Granitspüle

Granitspüle
Die Granitspüle besteht aus fein zerkleinerten Natursteinen, die mit einem festen Kunstharz in die entsprechende Form gegossen werden. Die Oberfläche wird dabei in der Regel feuerversiegelt, um sie noch robuster zu machen. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um eine Einbauspüle. Dies bedeutet, dass Sie in Ihrer Arbeitsplatte eine entsprechende Aussparung anbringen müssen, in die Sie die Spüle dann einsetzen können.

Ein wichtiger Unterschied zwischen den einzelnen Angeboten besteht darin, für welche Breite sie sich eignen. Sie können eine Spüle erwerben, die sich für eine Arbeitsplatte mit einer Breite von 45 cm anbietet, es sind jedoch auch Ausführungen für Arbeitsplatten erhältlich, die 60 cm breit sind.

Granitspülen Produktübersicht

Hinweise und Informationen

Granit - ein neuartiges Material für die Gestaltung von Spülen

Traditionell bestehen die meisten Spülen aus Edelstahl. Die Alternative, eine Granitspüle zu verwenden, bietet jedoch einige Vorteile. Sehr wichtig ist dabei der optische Eindruck, den dieses Produkt macht. Die Granitspüle wirkt stets auffällig und macht Ihre Küche daher zu etwas ganz Besonderem. Dieser Werkstoff ist in verschiedenen Farben erhältlich. Sie können beispielsweise rötliche, graue oder rosafarbene Spülen aus Granit erwerben.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Produkte sehr pflegeleicht sind. Die glatte Oberfläche führt dazu, dass Sie die Verunreinigungen ganz einfach mit einem feuchten Lappen beseitigen können. Im Gegensatz zu Spülen aus Edelstahl sind hier auch die Wasserflecken kaum bemerkbar. Daher machen sie einen guten Eindruck, selbst wenn Sie nicht ständig nachwischen können. Die Oberfläche ist außerdem sehr hart, sodass sie kaum verkratzt. Daher sehen die Granitspülen auch nach vielen Jahren noch fast wie neu aus.

Unterschiedliche Ausführungen für die Granitspüle

Wenn Sie eine Granitspüle erwerben möchten, finden Sie eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Modellen vor. Bei der Auswahl ist es sehr wichtig, die Breite der Arbeitsplatte zu berücksichtigen, da es sonst zu Problemen bei der Montage kommen kann. Üblich sind dabei Modelle für eine Breite von 45 oder von 60 cm.

Darüber hinaus können Sie anstatt der gewöhnlichen länglichen Ausführung auch eine Eckspüle wählen, wenn sich diese sinnvoll in Ihre Kücheneinrichtung integrieren lässt. Ein sehr wichtiges Unterscheidungskriterium besteht auch in der Anzahl der Spülbecken, die dieses Produkt anbietet. Einfachere und kleinere Ausführungen bieten lediglich ein Becken an. Größere Modelle enthalten hingegen zwei Becken, was den Komfort in der Küche erheblich steigern kann. Eine Kompromisslösung stellt ein Modell mit 1,5 Becken dar. Dieses verfügt neben dem normalen Becken noch über ein kleines Zusatzbecken.

Sie finden Angebote, bei denen eine Abtropffläche in die Spüle integriert ist. So können Sie nach dem Spülen das Geschirr eine Weile abtropfen lassen, um das Abtrocknen zu erleichtern. Das Wasser fließt dabei automatisch in die Spüle zurück. Bei den meisten Modellen handelt es sich um Auflagespülen, deren Rand auf der Arbeitsplatte aufliegt. Es gibt jedoch auch flächenbündige Modelle, bei denen der Rand auf der gleichen Höhe wie die Arbeitsplatte liegt.