Unser Fachgeschäft
Iggensbacherstr. 44
94508 Schöllnach

Tel.: 09903/9307-0

Mo-Fr. 9-18 Uhr
Sa. 9-13 Uhr

Edelstahlspüle

Edelstahlspüle
Die Spüle ist ein wichtiger Teil der Küchenausstattung. Hier können Sie das Geschirr abwaschen, die Lebensmittel säubern und alle anderen Arbeiten erledigen, bei denen Sie fließendes Wasser benötigen. Eine Edelstahlspüle bietet Ihnen bei all diesen Aufgaben einen hohen Komfort und zeichnet sich außerdem durch einen ansprechenden optischen Eindruck und eine hohe Lebensdauer aus.

In der Regel kommen dabei Einbauspülen zum Einsatz. Diese sind in die Arbeitsplatte eingelassen und bilden zusammen mit dieser eine geschlossene Einheit. Traditionell verwenden die meisten Haushalte eine Auflagenspüle. Diese wird von oben auf die Spüle aufgesetzt und steht am Rand leicht über, um den Übergang zu verdecken. Immer beliebter wird in diesem Bereich die flächenbündige Spüle. Diese bildet zusammen mit der Arbeitsplatte eine ebene Fläche.

Edelstahlspülen nach Varianten

Informationen rund um Edelstahl-Spülen

Edelstahl - Ein hervorragender Werkstoff für Ihre Spüle

Edelstahl ist ein Material, das sich sehr gut für die Herstellung von Spülen eignet. Die Edelstahlspüle rostet nicht und zeichnet sich daher durch eine hohe Robustheit aus. So haben Sie lange Freude an Ihrer neuen Spüle.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dieser Werkstoff optisch sehr attraktiv wirkt. Der metallische Glanz macht stets einen modernen und schicken Eindruck. Außerdem ist er sehr hitzebeständig. Sie können daher problemlos kochendes Wasser in die Spüle gießen und selbst eine stark erhitzte Bratpfanne können Sie auf der Ablagefläche abstellen, ohne dass diese dabei beschädigt wird.

Das Material ist säurebeständig und nimmt auch bei intensiver Sonneneinstrahlung keinen Schaden. Die Spüle aus Edelstahl ist außerdem leicht zu reinigen und daher sehr hygienisch.

Verschiedene Ausführungen für die Edelstahlspüle

Wenn Sie eine Edelstahlspüle erwerben, haben Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Ein wichtiger Unterschied zwischen den einzelnen Angeboten besteht darin, wie viele Spülbecken sie enthalten. Es gibt zahlreiche Edelstahlspülen mit einem einzigen Becken. Darüber hinaus finden Sie auch Angebote mit zwei Spülbecken, wodurch sich der Komfort beim Abwasch erheblich erhöht. Als Kompromiss können Sie auch ein Modell mit 1,5 Becken wählen. Dies bedeutet, dass Ihnen neben dem gewöhnlichen großen Becken noch ein kleines Zusatzbecken zur Verfügung steht.

Bei vielen Angeboten ist auch eine Abtropffläche integriert. So können Sie das gespülte Geschirr problemlos abstellen, ohne dass sich das Wasser auf der Arbeitsplatte ansammelt.

Die Einbauform beachten

Um eine Edelstahlspüle in die Arbeitsplatte einzusetzen, ist es stets notwendig, eine entsprechende Aussparung an deren Oberfläche anzufertigen. Bei der Gestaltung des Randes kann es jedoch zu größeren Unterschieden kommen. Sehr häufig wird der Rand der Spüle einfach auf die Arbeitsplatte aufgesetzt. Dies sorgt für einen festen Halt.

Immer beliebter werden jedoch die flächenbündigen Spülen. Dabei liegen die Ränder der Spüle und der Arbeitsplatte genau auf der gleichen Höhe. Dies sorgt dafür, dass Sie Krümel oder Feuchtigkeit von der Arbeitsplatte ganz einfach in die Spüle wischen können, da es an deren Rand zu keiner Erhöhung kommt. Diese Alternative macht außerdem einen ansprechenden optischen Eindruck, weshalb sie in modernen Küchen immer häufiger zum Einsatz kommt.